•  
     
    Mit Drohnen in neue Höhen
    Ab November erhältlich
 
 
FLIR Vue – Unkompliziert und günstig für die gewerbliche Drohnen-Thermografie

Wir präsentieren Ihnen die FLIR Vue™ Pro

Schwingen Sie sich mit der Vue Pro auf in ungeahnte Höhen der Drohnen-Thermografie und der Datenaufzeichnung

Mit der FLIR Vue erhalten Sie genau die Wärmebildkamera, die Sie für Drohneneinsätze benötigen, ohne Geld für Funktionen ausgeben zu müssen, die Sie sowieso nie verwenden werden.

Die für den professionellen Einsatz konzipierte FLIR Vue Pro ist mehr als nur eine Wärmebildkamera: Sie vereint die Funktionen eines thermischen Messinstruments mit denen eines Datenschreibers und bietet dadurch einen immensen Mehrwert für Ihre Drohnen-Thermografie.

Die Vue Pro bietet erschwingliche Thermografie in derselben branchenführenden Qualität wie unser Bestseller, die FLIR Vue. Darüber hinaus ermöglicht sie das Aufzeichnen thermografischer Videos sowie Standbildaufnahmen in 14-bit-Qualität. Die FLIR Vue Pro nutzt außerdem die gleiche komfortable Anschlusslösung für Stromversorgung und Videoausgang, die unsere Kunden bereits an der FLIR Vue so schätzen. Dank des 10-Pin Mini-USB-Anschlusses gelingt der Einbau im Handumdrehen, und der Zugriff auf Ihre analogen Videodaten funktioniert reibungslos.

Mit der FLIR Vue Pro haben Sie die Möglichkeit, über direkte PWM-Verbindungen zwei Kamerafunktionen während des Flugs zu steuern. Durch ihre MAVLink-Kompatibilität unterstützt sie außerdem das unkomplizierte Stitching Ihrer Wärmebilder, wie es in der Kartierung, in der Vermessung oder in der teilschlagbezogenen Landwirtschaft erforderlich ist. Und sie ist ohne Konfigurationsaufwand direkt kompatibel mit Pix4Dmapper.

Mit dieser bequemen mobilen App lässt sich die Kamera vor dem Flug schnell einrichten und konfigurieren, sodass Sie keinen Computer mit sich herumschleppen müssen – nur für den Fall, dass Sie eine Kameraeinstellung verändern müssen.

Das Beste überhaupt: Mit einem UVP ab gerade einmal $1.999 ist die FLIR Vue Pro die einzige Wärmebildkamera, die Sie für Ihre Drohnen-Thermografie jemals benötigen werden, und für den kommerziellen Einsatz absolut erschwinglich.

Die FLIR Vue Pro liefert mehr als nur Wärmebilder – sie liefert Wärmedaten für fundierte Entscheidungen.

Datenaufzeichnung auf integriertem Speicher

Die Vue Pro nimmt digitale 8-bit-Videos in den Formaten MJPEG oder H.264 sowie Standbilder in 14-bit-Qualität auf eine herausnehmbare micro-SD-Karte auf, sodass keine Ihrer Daten aufgrund von Übertragungsverlusten verloren gehen. Alle Bilder werden auf dieser micro-SD-Karte gespeichert und können entweder direkt von der Karte abgerufen werden oder über ein USB-Kabel von der Kamera, wobei Ihr Computer die Karte als Datenträger erkennt.

MAVLink-Einbindung und Kamerasteuerung

Neben der MAVLink-Kompatibilität bietet derselbe Accessory Port auch Zugriff auf zwei Kamerasteuerungen über PWM-Befehle, sodass Sie während des Fluges über Ihre Funkfernsteuerung die Farbpalette auswählen, die Aufzeichnung starten und anhalten oder die e-Zoom-Funktion der Kamera auslösen können.

Einfach zu konfigurieren

Die Vue Pro enthält ein eingebautes energiesparendes Bluetooth-Modul, sodass Sie Ihre Kamera vor dem Start bequem mit unseren speziellen Apps für iOS oder Android konfigurieren können. Ob Sie vor der Aufnahme die Farbpalette oder die Bildoptimierungseinstellungen ändern und Ihre PWM-Eingänge konfigurieren möchten – all dies ist möglich, ohne dass Sie einen Computer mit sich herumschleppen müssen.

Anwendungen

Dank desselben leistungsstarken Thermografiemoduls, das weltweit in nahezu allen gängigen Wärmebildkameras verbaut wird, bietet die FLIR Vue Pro mehr Flexibilität und Leistung zu einem Preis, der sie zur idealen Kamera für folgende Einsatzfelder macht:

  • Such- und Rettungsaufgaben
  • Teilschlagbezogene Landwirtschaft
  • Dachinspektionen
  • Inspektion von Hochspannungsleitungen
  • Inspektion von Umspannstationen
  • Inspektion von Mobilfunkmasten
  • Sicherheit
  • Landvermessung
  • Die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

 

Technische Daten FLIR Vue Pro

Übersicht
Wärmebildkamera Ungekühlter VOx-Mikrobolometer
Auflösung 640x512 336x256
Objektive 9 mm - 69° x 56°
13 mm - 45° x 37°
19 mm - 32° x 26°
6,8 mm - 44° x 36°
9 mm - 35° x 27°
13 mm - 25° x 19°
Spektralbereich 7,5 – 13,5 µm
Vollbildraten 30 Hz (NTSC); 25 Hz (PAL)
nur US, nicht für Export
Exportierbare Bildraten 7,5 Hz (NTSC); 8,3 Hz (PAL)
Konstruktionsdaten
Abmessungen 2,48“ x 1,75“ x 1.75" (63 x 44,4 x 44,4 mm) (mit Objektiv)
Gewicht 3,25 – 4 oz (92,1 – 113,4 g) (konfigurationsabhängig)
Präzisionsmontagebohrungen Zwei M2x0,4 auf jeder Seite und unten
Eine 1/4-20 Gewindebohrung oben
Bildverarbeitung und Displaysteuerung
Bildoptimierung für Drohneneinsatz Ja
Digital Detail Enhancement (DDE) Ja - in GUI einstellbar
Invertierbares Bild? Ja - in GUI einstellbar
Polaritätskontrolle (black hot/ white hot) & Farbpaletten Ja - in GUI einstellbar
Schnittstellen
Eingangsspannung   4,0 – 6,0 VDC
Verlustleistung im Dauerbetrieb (max. 2,5 W bei Belichtung von ca. 0,5 s)   <1,2 W ˜1,0 W
Umgebungsbedingungen
Betriebstemperaturbereich -20 bis +50 °C
Erweiterter Temperaturbereich -55 bis +95 °C
Einsatzhöhe +40.000 Fuß

Modelle mit breitem Sichtfeld (WFOV)

  6,8 mm 9 mm 13 mm 19 mm
Vue Pro 640 FoV (NTSC) k. A. 69° x 53° 45° x 35° 32° x 24°
  FoV (PAL) 69° x 56° 45° x 37° 32° x 26°
(17μ 640x512) iFoV 1,889 mr 1,308 mr 0,895 mr
Vue Pro 336 FoV (NTSC) 44° x 33° 35° x 26° 25° x 18° k. A.
  FoV (PAL) 44° x 36° 35° x 27° 25° x 19°
(17μ 336x256) iFoV 2,500 mr 1,889 mr 1,308 mr
Hyperfokale Distanz 1,2 m 2,1 m 4,4 m 9,5 m
Minimale Tiefenschärfe 0,6 m 1,1 m 2,2 m 4,8 m

FLIR Vue Produktdokumentation

FLIR Vue Pro Datenblatt

Exportinformationen

Allgemeines

Die ungekühlten Wärmebildkameramodelle FLIR Vue und Vue Pro mit Bildraten von 30 Hz (NTSC) oder 25 Hz (PAL) und einer Auflösung von maximal 640 x 512 unterliegen bestimmten Exportbeschränkungen seitens des Handelsministeriums der Vereinigten Staaten. Die entsprechenden Ausfuhrgenehmigungen müssen vor der Ausfuhr oder Wiederausfuhr der betreffenden Geräte aus den Vereinigten Staaten beim Handelsministerium der Vereinigten Staaten beantragt werden. FLIR beschäftigt ein Team von Trade-Compliance-Experten, das sich mit den außenwirtschaftsrechtlichen Bestimmungen auskennt und unseren Kunden bei Fragen und Problemen rund um das Thema Export gerne beratend zur Seite steht. Wenn FLIR eine Kamera an einen Kunden in den Vereinigten Staaten liefert und dieser Kunde die Ausfuhr oder Wiederausfuhr dieser FLIR-Kamera aus den Vereinigten Staaten beabsichtigt – sei es als eigenständiges Produkt oder als Bestandteil eines anderen Produktes, so liegt es in der Verantwortung des Kunden, die erforderliche Ausfuhrgenehmigung bei der zuständigen Behörde der US-Regierung zu beantragen. Jegliche Verbreitung unter Umgehung der US-Gesetzgebung ist untersagt.

Beachten Sie, dass die Ausfuhr von Wärmebildkameras in bestimmte Länder unabhängig von der jeweiligen Kameraauflösung oder Videobildrate unter jeglichen Umständen untersagt ist. Zu diesen Ländern gehören Kuba, der Iran, Nordkorea, Syrien, die autonome Republik Krim (Ukraine) und der russische Industriesektor. Die den Export von Wärmebildkameras betreffenden Ausfuhrbestimmungen wurden von der US-Regierung erlassen. Um die Einhaltung dieser Bestimmungen durch FLIR zu gewährleisten, stellen wir sicher, dass unsere Kunden diese Bestimmungen ebenfalls kennen und einhalten.

FLIR Vue/Vue Pro Wärmebild-Videokameras mit voller Bildrate

Die zugehörige Export Control Classification Number (ECCN) für die FLIR Vue und Vue Pro Kameras mit Bildraten von 30 Hz (NTSC) oder 25 Hz (PAL) lautet 6A003.b.4.b. Damit FLIR beim US-Handelsministerium eine Ausfuhrgenehmigung für Wärmebild-Videokameras mit voller Bildrate und einer maximalen Auflösung von 640 x 512 beantragen kann, sind zwei Formulare erforderlich: ein BIS-711-Formular und das FLIR Transaktionsdatenformular. Zusätzliche Informationen finden Sie auch in den FLIR-Informationsblättern zum Thema Export für die FLIR Vue und Vue Pro, 640 und 336. Bitte richten Sie alle Fragen zu den für FLIR Wärmebildprodukte geltenden Exportauflagen an exportquestions@flir.com.

FLIR Vue/Vue Pro Wärmebild-Videokameras mit niedriger Bildrate

Die ECCN 6A003.b.4.b (siehe oben für Wärmebild-Videokameras mit voller Bildrate) gilt nicht für Wärmebild-Videokameras mit einer maximalen Video-Bildaktualisierungsrate von kleiner oder gleich 9 Hz. Wärmebildkameras mit niedrigen Video-Bildraten von ≤ 9 Hz werden unter der ECCN 6A993 geführt. Wärmebildkameras mit Video-Bildaktualisierungsraten von ≤ 9 Hz dürfen ohne besondere Ausfuhrgenehmigung aus den Vereinigten Staaten ausgeführt werden. Ausgenommen hiervon sind die Embargoländer Kuba, der Iran, Nordkorea, Syrien, die autonome Republik Krim (Ukraine) und der russische Industriesektor Allerdings dürfen Wärmebildkameras unabhängig von der Bildrate unter keinen Umständen bei der Entwicklung, Produktion oder dem Einsatz von nuklearen, biologischen oder chemischen Wasser eingesetzt werden.

FLIR bietet die Wärmebildkamera-Modelle Vue und Vue Pro, 640 und 336 in Ausführungen mit niedriger Videobildrate (≤ 9 Hz) an. Im NTSC-Format beträgt die niedrige Videobildrate 7,5 Hz und im PAL-Format 8,3 Hz.

Die US-Regierung verlangt lediglich, dass bestimmte Angaben zu aus den Vereinigten Staaten ausgeführten Kameras erfasst werden. Um dieser Bedingung nachzukommen, erfasst FLIR diese Angaben bei Verkäufen von Videokameras mit niedrigen Bildraten in einem speziellen Transaktionsdatenformular. Zusätzliche Informationen finden Sie auch in den FLIR-Informationsblättern zum Thema Export für die FLIR Vue und Vue Pro, 640 und 336. Bitte richten Sie alle Fragen zu den für FLIR Wärmebildprodukte geltenden Exportauflagen an exportquestions@flir.com.


 

FLIR Vue ProFLIR Vue Pro kaufen

Die für den professionellen Einsatz konzipierte FLIR Vue Pro ist mehr als nur eine Wärmebildkamera: Sie vereint die Funktionen eines thermischen Messinstruments mit denen eines Datenschreibers und bietet dadurch einen immensen Mehrwert für Ihre Drohnen-Thermografie. Die Vue Pro bietet erschwingliche Thermografie in derselben branchenführenden Qualität wie unser Bestseller, die FLIR Vue. Darüber hinaus ermöglicht sie das Aufnehmen von Wärmebild-Videos und -Fotos in 14-Bit-Qualität. Die FLIR Vue Pro nutzt außerdem die gleiche komfortable Anschlusslösung für die Stromversorgung und den Videoausgang, die unsere Kunden bereits an der FLIR Vue so schätzen. Dank des 10-Pin Mini-USB-Anschlusses gelingt der Einbau im Handumdrehen, und der Zugriff auf Ihre analogen Videodaten funktioniert reibungslos.