Fest installierte Wärmebildkamera

FLIR Axxx mit intelligentem Sensor

Modell: A400 + intelligente Sensorkonfiguration (fortgeschritten)
Zur Supportseite
product image

Die intelligenten Sensorkameras der Axxx-Reihe von FLIR verfügen über jene Funktionen, die Anbieter von Automatisierungslösungen für komplexe Überwachungsanwendungen benötigen. Dazu zählen die Überwachung kritischer Infrastruktur sowie die Überprüfung der Produktqualität und die frühzeitige Branderkennung. Die intelligente Sensorkonfiguration umfasst mehrere Messwerkzeuge und Alarme und bietet gleichzeitig die Möglichkeit zur sofortigen Berechnung, wobei die Analyse noch in der Kamera durchgeführt wird, damit unmittelbar Ergebnisse vorliegen. Dank der großen Auswahl an Objektiven, motorgetriebener Fokus-Steuerung und unübertroffener Konnektivität bieten die Kameras der A400/A500/A700-Reihe eine beispiellose Leistung und Flexibilität. Durch die einfache Konfiguration können Sie dieses Überwachungssystem genau auf die jeweiligen Qualitäts-, Produktivitäts-, Wartungs- und Sicherheitsanforderungen Ihres Unternehmens anpassen.

Kontakt zum Vertriebspartner
  • FLEXIBLE MESSFUNKTIONEN FÜR EINE VIELZAHL VON ANWENDUNGEN

    Enthält Optionen zur Anpassung der Messgenauigkeit auf Grundlage einer Referenztemperaturquelle (fortgeschritten). Dies dient der Verwendung in Anwendungen, bei denen eine hohe Genauigkeit erforderlich ist, z. B. bei der Suche nach einer erhöhten Hauttemperatur.

  • FORTSCHRITTLICHE ANALYSEN FÜR BESSERE ENTSCHEIDUNGEN

    Die Kantenanalyse mit Merkmalen wie einer Polygonfunktion (fortgeschritten) hilft Ihnen dabei, schnelle und informierte Entscheidungen zu treffen

  • WÄRMEBILDGEBUNG AUF WELTKLASSE-NIVEAU

    Bietet hervorragende Bildqualität mit einer Auflösung von 640 × 480 (307.200) Pixeln und hohe Genauigkeit (<±2°C)

Kontakt zum Vertriebspartner

Sie möchten weitere Informationen zu diesem Produkt erhalten?

Rufen Sie 0049 69-950090 0 und sprechen Sie mit einem erfahrenen Produktexperten.

Technische Daten
Digitaleingänge
2x opto-isoliert, Vin(niedrig)= 0 - 1,5 V, Vin(hoch)= 3 - 25 V
Zweck Digitalausgang
• Als Messfunktion des Alarms, Ausgang an externes Gerät • Fehler (NC)
Digitalausgänge
3x opto-isoliert, 0 - 48 V DC, max. 350 mA; Festkörper-Optorelais; 1x als Fehlerausgang (NC)
Kodierung
Video-Stream: H.264, MPEG4, oder MJPEG Radiometrischer Stream: Komprimiertes JPEG-LS, FLIR radiometrisch
Ethernetschnittstelle
Kabelgebunden, WLAN (optional)
WLAN
Optionale Funktion, separat erhältlich. RP-SMA-Buchse
EMV
• ETSI EN 301 489-1 (Funk) • ETSI EN 301 489-17 (Funk) • EN 61000-4-8 (Magnetfeld) • FCC 47 CFR Teil 15 Klasse B (Emission US) • ISO 13766-1 (EMV - Erdbaumaschinen und Baumaschinen) • EN ISO 14982 (EMV - Land- und forstwirtschaftliche Maschinen)
Bildfrequenz
30 Hz
Thermische Empfindlichkeit / NETD
Objektivabhängig
Genauigkeit
±2 °C oder ±2 % des Messwerts, für Umgebungstemperatur von 15 °C - 35 °C und Objekttemperatur über 0 °C
Alarmfunktionen
Bei jeder gewählten Messfunktion, Digitaleingang und interne Kameratemperatur
Alarmausgang
• Digitalausgang • E-Mail (SMTP) (Push) • EtherNet/IP (Pull) • Dateitransfer (FTP) (Push) • Modbus TCP Master Write (Push) • Modbus TCP Slave (Pull) • MQTT (Push) • Query über RESTful API (Pull) • Bild oder Video speichern
Kommunikation und Datenspeicher
Bildspeicher
Zeichnet bis zu 100 FLIR radiometrische JPEG-Dateien auf; Speicherung als Funktion von: Alarm, Zeitplanung oder Benutzerinteraktion (Camera Web)
Digitalausgänge
3x opto-isoliert, 0 - 48 V DC, max. 350 mA; Festkörper-Optorelais; 1x als Fehlerausgang (NC)
Digitaleingänge
2x opto-isoliert, Vin(niedrig)= 0 - 1,5 V, Vin(hoch)= 3 - 25 V
Ethernet
Für Steuerung, Ergebnis, Bild und Stromversorgung
Ethernetkommunikation
Basiert auf einem TCP/IP Socket, von FLIR urheberrechtlich geschützt
Ethernetprotokolle
• EtherNet/IP • IEEE 1588 • Modbus TCP Master • Modbus TCP Slave • MQTT • SNMP • TCP, UDP, SNTP, RTSP, RTP, HTTP, HTTPS, ICMP, IGMP, sftp (Server), FTP (Klient), SMTP, DHCP, MDNS (Bonjour), uPnP
Ethernetschnittstelle
Kabelgebunden, WLAN (optional)
Ethernetstandard
IEEE 802.3
Ethernet-Stromversorgung
Power over Ethernet, PoE IEEE 802.3af Class 3
Ethernettyp
1000 Mbit/s
Kodierung
Video-Stream: H.264, MPEG4, oder MJPEG Radiometrischer Stream: Komprimiertes JPEG-LS, FLIR radiometrisch
Multicast
Ja
RS-232
N. Z.
Videospeicherung
Zeichnet bis zu 10 H.264-Videos auf; Speicherung als Funktion des Alarms — 5 Sek. vor Alarm und 5 Sek. nach Alarm
WLAN
Optionale Funktion, separat erhältlich. RP-SMA-Buchse
Zweck Digitalausgang
• Als Messfunktion des Alarms, Ausgang an externes Gerät • Fehler (NC)
Zweck Digitaleingang
NUC, NUC deaktivieren, Alarm
Bildgebung und optische Daten
Anzeige
Messergebnisse: • Ethernet/IP (Pull) • Modbus TCP Master (Push) • Modbus TCP Slave (Pull) • MQTT (Push) • Query über REST API (Pull) • Messungen und Standbilder (radiometrisches JPEG, visuell 640 × 480, visuell 1280 × 960), nur Lesezugriff • Web-Interface
Bildfrequenz
30 Hz
Detektorraster
17 µm
Focal Plane Array (FPA)
Ungekühlter Mikrobolometer
Fokus
Einpunkt-Kontrast, motorgetrieben, manuell
Image Source
Video-Stream 0: visuell/IR/MSX® (visuelle Kamera ist eine Option) Video-Stream 1: visuell Radiometrischer Video-Stream: IR
IR-Auflösung
320 × 240
Kontrastverbesserung
FSX®/Histogramm-Entzerrung (nur IR)
Multi-Streaming
Ja
Overlay
Mit/ohne
Pixelformat
Video-Stream: YUV411 Radiometrischer Stream: MONO 16
Radiometrisches IR-Videostreaming
RTSP-Protokoll
Spektralbereich
7,5 – 14 µm
Streaming-Auflösung
Video-Stream 0: 640 x 480 Pixel Video-Stream 1: 1280 x 960 Pixel Radiometrische Bilder: 320 x 240 Pixel
Thermische Empfindlichkeit / NETD
Objektivabhängig
Verfügbare Objektive
6°, 24°, 14°, 42°
Videostreaming
RTSP-Protokoll
Visuelle Kamera
Optionales Zubehör
Messung und Analyse
Alarmausgang
• Digitalausgang • E-Mail (SMTP) (Push) • EtherNet/IP (Pull) • Dateitransfer (FTP) (Push) • Modbus TCP Master Write (Push) • Modbus TCP Slave (Pull) • MQTT (Push) • Query über RESTful API (Pull) • Bild oder Video speichern
Alarmfunktionen
Bei jeder gewählten Messfunktion, Digitaleingang und interne Kameratemperatur
Automatische Erkennung von Heiß-/Kaltzonen
Anzeige des Max./Min.-Temperaturwerts und der Position im Rechteck
Genauigkeit
±2 °C oder ±2 % des Messwerts, für Umgebungstemperatur von 15 °C - 35 °C und Objekttemperatur über 0 °C
Korrektur des atmosphärischen Transmissionsgrads
Basiert auf den Angaben für Entfernung, atmosphärische Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit
Messinstrumente
10 Messpunkte, 10 Rechtecke oder Maskierungsvielecke, 3 Deltas (Differenz jeglicher Wert/Referenz/externer Verschluss), 2 Isotherme (über/unter/Intervall), 2 Iso-Abdeckungen, 1 Referenztemperatur, 2 Linien, 1 Hilfskontur
Messwertkorrekturen
Globale Objektparameter, lokale Parameter pro Analysefunktion
Objekttemperaturbereich
-20 °C bis 120 °C, 0 °C bis 650 °C, 300 °C bis 2000 °C
Voreinstellungen für Messungen (Presets)
Ja
Allgemeine Angaben
Abmessungen (L × B × H)
123 x 77 x 77 mm
Gehäusematerial
Aluminium
Gewicht
0,82 kg, nur Kamera
Sockelbefestigung
4× M4 auf 4 Seiten
Umgebungsfaktoren und Zertifizierungen
Betriebstemperaturbereich
-20 °C bis 50 °C: • -20 °C bis 40 °C (in freier Luft) • 40 °C bis 50 °C (montiert auf Kühlplattenzubehör) Maximale Temperatur des Kameragehäuses: 65 °C
EMV
• ETSI EN 301 489-1 (Funk) • ETSI EN 301 489-17 (Funk) • EN 61000-4-8 (Magnetfeld) • FCC 47 CFR Teil 15 Klasse B (Emission US) • ISO 13766-1 (EMV - Erdbaumaschinen und Baumaschinen) • EN ISO 14982 (EMV - Land- und forstwirtschaftliche Maschinen)
Funkwellenspektrum
• FCC 47 CFR Teil 15 Klasse C (2,4 GHz Band US) • FCC 47 CFR Teil 15 Klasse E (5 GHz Band US) • RSS-247 (2,4 GHz und 5 GHz Band Kanada) • ETSI EN 300 328 V2.1.1 (2,4 GHz Band EU) • ETSI EN 301 893 V2.1.1 (5 GHz Band EU)
Gehäuse
IEC 60529, IP 54, IP66 mit Zubehör
Korrosion
• ISO 12944 C4 G oder H • EN60068-2-11
Luftfeuchtigkeit (Betrieb und Lagerung)
IEC 60068-2-30/24 Stunden, 95 % relative Luftfeuchte, 25 °C – 40 °C/2 Zyklen
ONVIF-Konformität
Ja. ONVIF Profil S
Stativbefestigung
UNC ¼″-20 auf 2 Seiten
Stoßfestigkeit
IEC 60068-2-27, 25 g
Vibrationen
• IEC 60068-2-6, 0,15 mm bei 10 – 58 Hz und 2 g bei 58 – 500 Hz, sinusoidal • IEC 61373 Cat 1 (Railway)
Stromversorgung
Betrieb mit externer Stromversorgung
24/48 V DC, max. 8 W
External Voltage
Zulässiger Messbereich 18-56 V DC
Leistungsaufnahme
• 7,5 W bei 24 V DC typisch • 7,8 W bei 48 V DC typisch • 8,1 W bei 48 V PoE typisch
Stromversorgungsanschluss
M12 12-poliger, A-kodierter Stecker (geteilt mit digitalem E/A)
Mediengalerie
Zugehörige Dokumente
Exportbeschränkungen

Exportbeschränkungen

Die auf dieser Seite enthaltenen Informationen beziehen sich auf Produkte, die den International Traffic in Arms Regulations (ITAR) (22 C.F.R. Sections 120-130) oder den Export Administration Regulations (EAR) (15 C.F.R. Sections 730-774) unterliegen können, je nach Spezifikationen für das Endprodukt; Gerichtsbarkeit und Klassifizierung werden auf Anfrage bereitgestellt.

FLIR Axxx mit intelligentem Sensor - Model: A400 + intelligente Sensorkonfiguration (fortgeschritten)

Change Selection