InSb-basierte Detektor-Dewargefäß-Kühler-Baugruppen

DDCA FLIR

Zur Supportseite
product image

InSb-basierte Detektor-Dewar-Kühler-Baugruppen (DDCAs) stehen qualifizierten Kunden in linearen Kryokühler-Konfigurationen zur Verfügung, welche die mit der Integration einer Unterbaugruppe verbundenen Risiken und Unterstützungen akzeptieren. Bei der linearen Standardausführung wird ein Kühler mit 1/3 Watt verwendet. DDCAs sind für den Betrieb unter rauen Umgebungsbedingungen und einem großen Betriebstemperaturbereich ausgelegt. Die Kühler sind in die von FLIR entwickelten Dewargefäße integriert und bieten eine Auswahl an Öffnungen: f/2,5 oder f/4,1. Ein Filter mit einem Spektralbereich von 3-5 Mikron ist in die Dewargefäße integriert. Das vordere Fenster des Dewargefäßes besteht aus Germanium. Die elektrische Schnittstelle zum DDCA erfolgt über einen mitgelieferten Steckverbinder. Eine Beschreibung der Schnittstelle wird zur Verfügung gestellt. Kundenspezifische DDCA-Konfigurationen sind verfügbar, abhängig von den Anforderungen des Endbenutzers und vorbehaltlich der Zustimmung von FLIR. Es fallen gesonderte Kosten für die Herstellung an.

Exportbeschränkungen

Exportbeschränkungen

Die auf dieser Seite enthaltenen Informationen beziehen sich auf ein Produkt mit doppeltem Verwendungszweck („Dual-Use-Produkt“), das beim Export der Ausführungsverordnung des amerikanischen Exportkontrollrechts unterliegt (Export Administration Regulations, EAR). Die Ausfuhr unter Umgehung des US-amerikanischen Rechts ist untersagt. Für den Export oder die Weitergabe an ausländische Personen oder Parteien ist keine Genehmigung des Handelsministeriums der Vereinigten Staaten erforderlich, soweit keine anderen Verbote gelten.

DDCA FLIR