Kältemittelleck-Detektionskamera

FLIR GF304

Modell: GF304, 14,5°
Zur Supportseite
product image

Die FLIR GF304 erkennt Kältemittelleckagen, ohne dass dafür der laufende Betrieb unterbrochen oder eingestellt werden muss. Kältemittelgase sind hochgiftig, umweltschädlich und unterliegen strengen Vorschriften. Durch die frühzeitige Erkennung von Kältemittelleckagen können Unternehmen die Kosten für die Vorratsergänzung vermeiden und die Umweltbelastung begrenzen. Mit der GF304 können Inspektoren diese Gase visualisieren, verborgene Lecks aufspüren und die Durchführung von Reparaturen nach Abschluss bestätigen.

Kontakt zum Vertriebspartner
  • Verbesserung der Effizienz

    GF304-Inspektionen erfolgen schneller als mit herkömmlichen Lecksuchgeräten, d. h. Lecks können schnell repariert und Einnahmeverluste reduziert werden.

  • Erhöhung der Arbeitssicherheit

    Die optische Gasdetektion erfolgt berührungslos, sodass Sie aus sicherer Entfernung nach schädlichen Kältemittelleckagen suchen können.

  • Einfaches Aufzeichnen und Berichten

    Speichern Sie Bilder und Videos von der GF304 zur einfachen Archivierung und Dokumentation auf jedem handelsüblichen Videorecorder.

Mit einer Empfindlichkeit zur Visualisierung selbst kleiner Leckagen

Mit einer Empfindlichkeit zur Visualisierung selbst kleiner Leckagen

Mit ihrer überragenden Auflösung, der thermischen Empfindlichkeit und der Option eines High Sensitivity Mode ermöglicht die FLIR GF304 die Visualisierung von Kältemittelleckagen, sodass Sie die genaue Quelle der Emissionen lokalisieren und sofort mit der Reparatur beginnen können. Darüber hinaus ist die GF304 in der Lage Temperaturen genau zu messen, sodass Temperaturunterschiede festgestellt und der visuelle Kontrast für eine bessere Gasfahnenerkennung verbessert werden kann.

Kontakt zum Vertriebspartner

Sie möchten weitere Informationen zu diesem Produkt erhalten?

Rufen Sie 0049 69-80884980 und sprechen Sie mit einem erfahrenen Produktexperten.

Technische Daten
Genauigkeit
±1 °C innerhalb des Temperaturbereichs (0 °C bis +100 °C) oder ±2 % des innerhalb des Temperaturbereichs abgelesenen Messwerts (> +100 °C)
Bildgebung und optische Daten
Auflösung
320 × 240
Detektortyp
Gekühlt, QWIP
Farb-LCD
4,3 Zoll, 800 × 480 Pixel
Fokus
Automatisch und Manuell
Hochtemperaturoption
Nicht verfügbar
Laserpunkt
Ja
MPEG-Videoaufzeichnung
Ja
Pixel gesamt
76,8
Radiometrisches JPEG
Ja
Radiometrisches Video [15 Hz]
Nein
Sichtfeld
14,5° × 10,8°
Spektralcharakteristik
8,0 – 8,6 µm
Verstellbarer Sucher
Neigbares OLED-Display, 800 × 480 Pixel
Videokamera mit Lampe
3,2 MP
Zoom
1- bis 8-fach stufenlos, Digitalzoom
Messung und Analyse
Delta T
Ja
Fläche
5 (Min./Max./Mtw.)
Genauigkeit
±1 °C innerhalb des Temperaturbereichs (0 °C bis +100 °C) oder ±2 % des innerhalb des Temperaturbereichs abgelesenen Messwerts (> +100 °C)
Messpunkt
10,0
Profil
1 Ereignisleiste (waagerecht oder senkrecht)
Temperaturbereich
–20 °C bis +500 °C
Thermische Empfindlichkeit
< 15 mK bei +30 °C
Kommunikation und Datenspeicher
Videoausgang
HDMI
Allgemeine Angaben
Verpackungsgröße
400 × 190 × 510 mm
Zugehörige Dokumente
Exportbeschränkungen

Exportbeschränkungen

Die auf dieser Seite enthaltenen Informationen beziehen sich auf Produkte, die den International Traffic in Arms Regulations (ITAR) (22 C.F.R. Sections 120-130) oder den Export Administration Regulations (EAR) (15 C.F.R. Sections 730-774) unterliegen können, je nach Spezifikationen für das Endprodukt; Gerichtsbarkeit und Klassifizierung werden auf Anfrage bereitgestellt.

FLIR GF304 - Model: GF304, 14,5°

Change Selection