Fest installierte GasFindIR-Kamera

FLIR GF77a

Zur Supportseite
product image

Die GF77a von FLIR ist die erste ungekühlte autonome Leckerkennungskamera von FLIR, die speziell für die Darstellung von Methangas entwickelt wurde. Diese preiswerte, fest installierte Kameralösung bietet Upstream- und Midstream-Gasbetreibern, -erzeugern oder -nutzern die Funktionen, die sie für die unterbrechungsfreie Überwachung auf potenziell gefährliche, unsichtbare Methangaslecks benötigen. Die kleine, leichte GF77a verfügt über von FLIR patentierte Merkmale wie High Sensitivity Mode (HSM) für die noch bessere Gasdarstellung. Mit der GF77a können Öl- und Gasgesellschaften ihre wertvollen Anlagen schützen, Produktverluste vermeiden, Emissionsvorgaben sicher einhalten und den Arbeitsschutz ihrer Mitarbeiter verbessern.

Kontakt zum Vertriebspartner
  • PREISGÜNSTIGE FEST INSTALLIERTE OGI-LÖSUNG

    Bietet branchenweit führende Funktionen für die unterbrechungsfreie Überwachung einschließlich High Sensitivity Mode (HSM), ferngesteuertem motorisiertem Fokus und einer offenen Architektur für die Integration mit Fremdsystemen.

  • VISUELLE DARSTELLUNG VON INDUSTRIEGASEN

    Spektrale Filterung für die Erkennung von Methangasen, erhöhte Arbeitssicherheit und Leckortung bei reduziertem Personaleinsatz für notwendige Inspektionen.

  • UNÜBERTROFFENE KONNEKTIVITÄT

    Die GF77a erfüllt RTSP und GigE und bietet so maximale Flexibilität für alle Anforderungen an die industrielle Kommunikation; durch Netzwerkanbindung stellt sie die unterbrechungsfreie Leckerkennung sicher.

Kontakt zum Vertriebspartner

Sie möchten weitere Informationen zu diesem Produkt erhalten?

Rufen Sie 0049 69-950090 0 und sprechen Sie mit einem erfahrenen Produktexperten.

Technische Daten
Übersicht
Abmessungen [L × B × H]
123 × 77 × 77 mm
Brennweite
25°-Objektiv: 18 mm 6°-Objektiv: 74 mm
Detektortyp
Ungekühlter Mikrobolometer
FLIR Screen-EST Mode
No
Genauigkeit
±5 °C bei Umgebungstemperaturen von 15 °C bis 35 °C und Objekttemperaturen über 0 °C
Gewicht
0,82 kg
IR-Auflösung
320 × 240 (76.800 Pixel)
Kodierung
Videostreaming – RTSP-Protokoll: H.264/MPEG4/MJPEG; GVSP: Unkomprimiert Radiometrisches Streaming – RTSP-Protokoll: JPEG-LS komprimiert, radiometrisches FLIR-Format; GVSP: Unkomprimiert, Signal linear, Temperatur linear, radiometrisches FLIR-Format
Kontrastverbesserung
FSX®, Histogrammausgleich (nur IR) für RTSP- und GVSP-Videostreaming, Bildquelle 0
Objekttemperaturbereich
-20 °C bis 70 °C
Sichtfeld (FOV)
25°-Objektiv: 25° × 19° 6°-Objektiv: 6,4° × 4,9°
Webschnittstelle
Ja
Bildgebung und optische Daten
Auflösung visuelles Bild
2592 × 1944 Pixel
Bildfrequenz
30 Hz
Detektorraster
25 µm
Focal Plane Array (FPA) – Spektralbereich
Ungekühlter Mikrobolometer/7–8,5 µm
Fokus
One-Shot-Kontrast, motorisiert, manuell
Gas Sensitivity [NECL]
CH4 (< 100 ppm × m), N2O (< 75 ppm × m), C3H8 (< 400 ppm × m); ΔT = 10°C, Entfernung = 1 m
Mindestfokusabstand
0,3 m für 25°-Objektiv; 5 m für 6°-Objektiv
Overlay
Bildquelle 0: RTSP-Protokoll: mit, ohne; GVSP-(GigE Vision)-Protokoll, mit, ohne
Räumliche Auflösung (IFOV)
1,4 mrad/Pixel
Spektralbereich
7 – 8,5 µm
Thermal Resolution [NETD]
< 25 mK bei 30 °C
Videolicht
Integrierte LED-Leuchte
Detektor
Visual Focus and FOV
Fest, 67,2° diagonal
Messung und Analyse
Correction Options
Atmospheric, optics transmission, emissivity, reflected apparent temperature, external optics/window
Messwertkorrekturen
Globale Objektparameter
Schwenk-/Neigesysteme
Schwenken/Neigen
Optionale Funktion; Kommunikationsstandard – Pelco D
Stromversorgung
External Voltage
Zulässiger Bereich 18 – 56 VDC, 8 W max
General
PoE oder extern
Leistungsaufnahme
6,8 W bei 24 V DC typisch 7,0 W bei 48 V DC typisch 7,3 W bei 48 V DC typisch
Umwelt
Gehäuse
IP 54 (IEC 60529) IP66 mit Zubehör
Verbindungen und Kommunikationsschnittstellen
Anschluss
Neigungs- und Schwenksteuerung: M8-Stecker, A-codiert; Wi-Fi: Buchse RP-SMA (Neigen/Schwenken und Wi-Fi sind optionale Funktionen)
Connection Type
Wi-Fi: Peer-to-Peer (ad hoc) oder Infrastruktur (Netzwerk)
Digitalausgänge
3 über Optokoppler, 0–48 V DC, max. 350 mA (gedrosselt auf 200 mA bei 60) Festkörper-Optorelais, 1 als Fehlerausgang (NC)
Digitaleingänge
2 über Optokoppler, Vin (low) = 0–1,5 V, Vin (high) = 3–25 V
Ethernet-Bildstreaming
Ja
Ethernetkommunikation
GigE Vision Vers. 1.2 Client API GenICam-kompatibel, basierend auf einem TCP/IP Socket, von FLIR urheberrechtlich geschützt
Ethernetprotokolle
IEEE 1588, SNMP, TCP, UDP, SNTP, RTSP, RTP, HTTP, ICMP, IGMP, sftp (server), FTP (client) SMTP, DHCP, MDNS (Bonjour), uPnP
Ethernet-Stromversorgung
Power over Ethernet, PoE IEEE 802.3af Class 3
Multicast
RTSP-Protokoll, GVSP-(GigE Vision)-Protokoll
Serial Communication
Neigungs- und Schwenksteuerung: Ausschließlich über RS232 und RS485
Unicast
RTSP-Protokoll, GVSP-(GigE Vision)-Protokoll
WLAN
Optionale Funktion; Wi-Fi-Standard – IEEE802.11a/b/g/n
Zweck Digitalausgang
• In Programm eingestellt • Fehler (NC)
Zugehörige Dokumente
Exportbeschränkungen

Exportbeschränkungen

Die auf dieser Seite enthaltenen Informationen beziehen sich auf ein Produkt mit doppeltem Verwendungszweck („Dual-Use-Produkt“), das beim Export der Ausführungsverordnung des amerikanischen Exportkontrollrechts unterliegt (Export Administration Regulations, EAR). Die Ausfuhr unter Umgehung des US-amerikanischen Rechts ist untersagt. Für den Export oder die Weitergabe an ausländische Personen oder Parteien ist keine Genehmigung des Handelsministeriums der Vereinigten Staaten erforderlich, soweit keine anderen Verbote gelten.

FLIR GF77a