Software Development Kits (SDKs)

Alle Produkte (6)TabellenansichtListenansicht

Spinnaker SDK

Das Spinnaker-SDK ist die GenICam3-kompatible Programmierschnittstelle (API) der nächsten Generation von FLIR für Entwickler von Bildverarbeitungssystemen. Es umfasst eine grafische Benutzeroberfläche (GUI) namens SpinView, zahlreiche Quellcode-Beispiele und ausführliche Dokumentationen, mit denen Sie Ihre Anwendung schneller erstellen können. Das Spinnaker SDK unterstützt FLIR USB3-, 10GigE- und die meisten GigE-Flächenkameras. Unterstützte Plattformen: Windows 7 (32- and 64-bit) / Windows 10 (32- and 64-bit) / Desktop Ubuntu 18.04 (64-bit) / Desktop Ubuntu 16.04 (32-bit) / Ubuntu 18.04 (ARM64) / Ubuntu (16.04 ARMHF & ARM64) / MacOS (Mojave & High Sierra)

Ladybug SDK

Jedes Ladybug-System beinhaltet ein umfangreiches Software Development Kit (SDK) mit zahlreichen Funktionen zur Steuerung der Bilderfassung, Erzeugung von sphärischen oder Panorama-Bildern und Kameraeinstellungen. Das Ladybug SDK besteht aus dem LadybugCapPro-Programm, Quellcode für einen schnellen Einstieg in die C/C++-Programmierumgebung, einem Kameratreiber und einer API-Softwarebibliothek. Das API erlaubt es, Nutzern die Ladybug-Funktionalität in selbst entwickelte Anwendungen zu integrieren.

FlyCapture SDK

Das FlyCapture Software Development Kit (SDK) stellt eine universale Software-Schnittstelle zur Steuerung und Erfassung von Bildern mit FLIR USB 3.1-, GigE-, FireWire- und USB 2.0-Flächenkameras zur Verfügung. Die API ist unter 32 Bit- oder 64 Bit- Windows- und Linux-Systemen identisch. Hinweis: Blackfly S-Kameras verwenden unser aktuelles SDK: Spinnaker. Spinnaker unterstützt auch alle USB 3.1- und GigE-Flächenkameras.

FLIR PTU-SDK

Software Development Kit für Schwenk-/Neigevorrichtungen

Die Ressourcen zur Bewegungssteuerung der Schwenk-/Neigesysteme von FLIR sind für eine hochleistungsfähige Steuerung mit niedriger Latenz und geringen Schwankungen (Jitter) sowie hohen Befehlsraten ausgelegt. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Geräte zu steuern. Die Ressourcen zur Bewegungssteuerung der Schwenk-/Neigesysteme von FLIR unterstützen sowohl ein einfaches ASCII-Befehlsprotokoll, das im Referenzhandbuch zu den Befehlen der E-Serie beschrieben wird, als auch eine binäre Form der Befehle, die von einer portablen C-Sprachbibliothek (PTU-SDK) unterstützt wird. Das PTU-SDK wird als Quellcode zur Verfügung gestellt und kann auf jeder beliebigen Rechnerplattform kompiliert werden. Es ermöglicht Anwendungen, Befehle über serielle oder Ethernet-Schnittstellen nahtlos an die Schwenk-/Neigeeinheit zu senden.

Tau SDK

Software Development Kit

The FLIR SDK allows customers the capability to integrate software that can communicate and perform camera functions. There are 2 main components that comprise the FLIR SDK: Windows Host SDK and Embedded Host SDKM. The Windows Host SDK provides source code (C, C++), samples(C++, C# VB), and binaries (DLL's) that aid customers in the development of camera integration software in a Microsoft Windows OS environment.The Embedded Host SDK provides low level source code written in C, that allows the developer to integrate the SDK with the FLIR camera on a non-Windows OS. Standard driver interfaces are provided by the SDK source code, but the low level drivers (e,g UART) need to supplied by the developer.

Triclops SDK

Das Triclops ™ Software Development Kit (SDK) ist im Lieferumfang aller FLIR IEEE-1394 Stereo Vision-Produkte enthalten und wird zur Bereitstellung von Tiefenbereichsbildern in Echtzeit mithilfe der Stereo-Vision-Technologie verwendet.